• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Alter schützt vor Erfolgen nicht | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    26 Jun 2013
    Damen 50 und Herren 40 I schaffen den Aufstieg – Herren zurück in der B-Klasse

    GRÜNSTADT. Am letzten regulären Medenrundenwochenende hatten die Spieler des Park-Tennisclubs Grünstadt noch einmal Grund zum Jubeln. Nach dem vorzeitigen Ligaverbleib der Herren 30, Herren 50 I und Herren 65 I schafften zwei Teams den Aufstieg in die Verbandsliga. Für eine große Überraschung sorgten dabei dieDamen 50 des PTC.

     

    Die erfahrenen Spielerinnen um die mehrfache Pfalzmeisterin Gisela Dräger hatten amletzten Spieltag die Damen aus Mutterstadt zu Gast, die einen Sieg gegen den Abstieg brauchten. Die Grünstadterin Traudel Heilig konnte die fünf Leistungsklassen stärker eingestufte Hannelore Satter mit 6:2 und 7:5 besiegen. Auch Gisela Dräger und Inge Schäfer gaben sich im Einzel keine Blöße und holten Zweisatzsiege. 6:2 hieß es nach den Einzeln.DasGrünstadter Spitzendoppel Dräger/Schöllhorn holte einen 6:0- und 7:5-Erfolg und machte den 9:5-Sieg perfekt. Mit nur einer Niederlage thront das PTC-Team an der Tabellenspitze und spielt im kommenden Jahr in der Verbandsliga. Dann wohl als älteste Mannschaft in Rheinland-Pfalz, denn wie sagte Traudel Heilig so schön nach ihrem Einzelsieg: „Wahnsinn, ich bin schon das Nesthäkchen unserer Mannschaft, trotzdemwarmeine Gegnerin nochmal acht Jahre jünger!“Doch Alter schützt vor Erfolgen nicht. Dank des Grünstadter Sieges konnten die Damen 50 aus Eisenberg Mutterstadt hinter sich lassen und bleiben damit in der Pfalzliga. Zum direkten Meisterschaftsduell der Herren 40 kam es beim Skiclub Ludwigshafen in der Pfalzliga.

    Bot eine starke Partie: Traudel Heilig von den Damen 50 des PTC Grünstadt. Ihr Team besiegte den TC Mutterstadt mit 9:5. FOTO: DELL

    Bot eine starke Partie: Traudel Heilig von den Damen 50 des PTC Grünstadt.
    Ihr Team besiegte den TC Mutterstadt mit 9:5. FOTO: DELL

    Die PTCler mussten ohne Gunter Philippsen auskommen, doch Interimskapitän Dirk Schuster konnte Frank Gerstner, den Verbandsligaspieler der Herren 30, gewinnen, der bereits in der Woche zuvor die Herren 40 II zum Aufstieg führte. Zunächst hatteGerstner keinerlei Probleme bei seinem 6:0- und 6:3-Sieg. Dirk Schuster und Henning Freese konnten ihre Einzel im ChampioFns-Tiebreak gewinnen. Nach dem Sieg von Stephan Grau im Spitzenspiel gegen Martin Müller stand es 8:4 nach den Einzeln für die Grünstadter. Ein Doppelsieg fehlte noch zum Aufstieg. Freese/Eberle sahen sich schier übermächtigen Gegnern gegenüber und hatten keine Chance. Auch Schuster/Häutle mussten im zweiten Satz im Tiebreak die Segel streichen. Zu diesem Zeitpunkt stand es im Spitzendoppel Grau/Gerstner 3:6 und 1:4. Doch auf einmal harmonierte das Doppel und holte Spiel für Spiel auf, gab im zweiten Durchgang kein Spielmehr ab. Im Champions-Tiebreak siegten die PTCler mit 10:5. Der Aufstieg in die Verbandsligawar geschafft.

    Die Grünstadter Herren trafen in der C-Klasse imdirektenAufstiegsduell auf die SG Friedelsheim/Wachenheim. Kapitän Markus Müller holte sich von den Herren 30 Tim Moser und ChristianMilic in den Kader.Moser spielte überragend gegen den kroatischen Spielertrainer Robert Orlic und siegte mit 6:2 und 6:2. Milic gab sogar gar kein Spiel ab. Auch der Kapitän holte einen klaren Zweisatzsieg. Nils Puhl und Florian Dostalek mussten sich imChampions-Tiebreak geschlagen geben. So stand es 6:6 nach den Einzeln. Zwei Doppelsiege mussten her. Den Anfang machten Moser/Müller mit einem 6:4- und 6:2-Sieg. In den anderen beiden Doppeln ging es auf und ab, doch das Gebrüderpaar Porteck nutzte seinen dritten Matchball zum 6:3- und 7:5- Sieg. Milic/Garst gewannen mit 6:3 und 6:4. Der Jubel über den Wiederaufstieg in die B-Klassewar groß.

    Den Klassenerhaltmachten die Damen 40 in der Pfalzliga dank eines überragenden 21:0-Sieges gegen Tabellenschlusslicht FC 1932 Queidersbach perfekt. Cathrine Mattinger, Sabine Clemenz, Sabine Kessler-Eisele, Marei Fetzer, Evelyn Drogosch und SabineWenger gaben lediglich einen einzigen Satz ab und verbesserten sich sogar auf Platz drei. (mbr)

     

    WEITERE SPIELE

    Herren, C-Klasse: TC BASF Ludwigshafen IV – PTC Grünstadt II 12:9. Punkte PTC: Marc Brinkmann, Alexander Heinz, Moritz Drogosch, Brinkmann/Stier
    Herren, D-Klasse: PTC Grünstadt III – HC Kaiserslautern 4:17. Punkte PTC: Philipp Kroner, Jonas Bald
    Damen, A-Klasse: TC Otterberg – PTC Grünstadt 14:7. Punkte PTC: Christina Chrissostomou, Anna Gellweiler, Chrissostomou/Maurer
    Damen, D-Klasse: TC Bruchmühlbach II – PTC Grünstadt II 0:14. Punkte: Antonia Huppert, Marie Gibis, Friederike Prillwitz, Theresa Huppert, Huppert/Huppert, Gibis/ Prillwitz
    Herren 70, A-Klasse: TC Mutterstadt III – PTC Grünstadt 0:14. Punkte PTC: Roland Steil, Günther Gansert, Peter Grote, Henner Kunz, Steil/Gansert, Grote/Kunz

    Nächstes Spiel

    Mittwoch, 15 Uhr: Herren 60 PTC (AKlasse) bei TC Schifferstadt.

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2018 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved