• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Auf geht’s zu den Sommertouren | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    14 Jul 2016
    GRÜNSTADT/EISENBERG: Auch in diesemJahr hat die RHEINPFALZ Grünstadt-Eisenberg für ihre Leser in den sechs Wochen der Sommerferien wieder einige Sommertouren organisiert: aus den Bereichen Sport, Kultur und Geschichte. Sechs Angebote sind bereits terminiert. Die eine oder andere Aktion könnte noch kurzfristig dazukommen.

    In die CabaLela-Unterwelt

    Unsere erste Sommertour startet bereits am kommenden Mittwoch. Sie führt zur Bückelhaube in Grünstadt, zum noch unfertigen neuen Cabriobad Leiningerland (CabaLela). Die Teilnehmer erwartet keine einfache Baustellenführung, sondern vielmehr ein spannender Rundgang durch die „Katakomben“: Klaus Wasmuth, der Projektleiter der Stadtwerke, wird eine Gruppe von bis zu 15 Personen (Kinder ab zwölf Jahre nur in Begleitung Erwachsener) durch die Keller führen, die schon bald in dieser Form nicht mehr existieren werden. „Der Bereich unter den Becken ist bald nahezu komplettmit Lüftungsschächten zugebaut“, erzählt er: Mittwoch, 20. Juli, 15 Uhr.

     

    Zu den Ordensleuten

    In die Vergangenheit eintauchen können unsere Leser am Mittwoch, 27. Juli, gemeinsammit Hobby-Historiker Fritz Schach. Seit vier Generationen ist ein Teil des früheren Klosters in Ramsen imBesitz seiner Familie, und so beschäftigt er sich intensiv mit der Klostervergangenheit. Teilnehmer an unserer Sommeraktion können einen Blick auf die mittelalterlichen Fliesen werfen, die im vergangenen Jahr bei einer Ausgrabung entdeckt wurden. Schach informiert zunächst mit einem Lichtbildvortrag im Kolpingheimüber das Kloster und erläutert die jüngsten Erkenntnisse bei der Erforschung der Klostergeschichte, bevor es hinunter geht in den ehemaligen Gewölbekeller der Kloster- Schaffnerei: Mittwoch, 27. Juli, 10 Uhr.

     

    In die Erdekaut

    Für Groß und Klein gleichermaßen interessant sein dürfte unsere Sommeraktion am 2. August. Gemeinsam mit Gästeführern der Stadt Eisenberg geht es durch die Erlebnislandschaft Erdekaut. Ein kleiner Film demonstriert die harte Arbeit der Bergleute unter Tage, und im Museum „Grube Riegelstein“ sind Werkzeuge und vieles mehr zu bestaunen. Dann geht es hinaus in die einzigartige, mit Weihern durchsetzte Landschaft, die sich infolge des Bergbaus entwickelt hat. Auch den Schafen und Ziegen, die das Gelände beweiden, wird ein Besuch abgestattet, sowie dem Spielbereich für Kinder mit Rutsche und Matschplatz: Dienstag, 2. August, 10 Uhr.

     

    Auf die Bühne

    Unter demMotto „Expeditionen ins Theaterreich“ steht die Sommertour, die in Kooperation mit den Burgspielen Altleiningen angeboten wird. Mitglieder der Amateurschauspielgruppe führen unsere Leser (Mindestalter acht Jahre) durch das Theater in der historischen Festung. „Wir gewähren unter anderemEinblicke in die Licht- und Tontechnik, in die Maske, werden den Bühnenraumsehen,wobeiwir auch unter die Bretter schauen“, kündigt SusanneRechner an, diemeistRegie führt. Anschließend werden in einem Workshop Aufwärm- und Sprachübungen sowie kleine Rollenspiele gemacht. Maximal 16 Interessierte können sich für diese rund zwei Stunden dauernde Aktion anmelden:Montag, 8. August, 10 Uhr.

     

    Hinter die Kulissen

    Nach der gewaltigen Resonanz im vergangenen Jahr lassen die Betreiber der Filmwelt Grünstadt, Oliver Lebert und Alexander Cyron, erneut RHEINPFALZ-Leser hinter die Kulissen ihres Lichtspielhauses schauen, das sie im Juli 2015 auf dem Didiergelände errichtet haben. Im 30-Minuten- Takt zeigen sie Interessierten nicht nur die vier Kinosäle, in denen Modernesmit demFlair der Fünfziger verschmolzen ist. „Es gibt auch wieder einen Blick hinter die Kulissen, etwa in den Vorführraum, und wir schmeißen die Popcorn-Maschine an“, sagt Lebert. Eventuelle Wartezeiten überbrückt eine Trailershow. Fünf Gruppen à 20 Besucher können sich die Filmwelt anschauen: Mittwoch, 17. August, 12.30, 13, 13.30, 14 und 14.30 Uhr.

    Auf den Tennisplatz

    Erstmals Sommeraktionspartner ist in diesem Jahr der PTC Grünstadt. Für RHEINPFALZ-Leser veranstaltet der Tennis-Club am Samstag, 27. August, ein Jedermann-Turnier. „Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren, der schon mal einen Tennisschläger in der Hand hatte und einen Ball übers Netz bringt“, so PTCTrainer Marc Brinkmann. Die Regeln werden dabei vereinfacht. Das Ganze soll unter dem Motto „Breitensport – Tennis für Jedermann“ laufen. Auch kleine Preise winken. Brinkmann: „Worum wir bitten müssen, ist, dass die Teilnehmer Sportschuhe mit Profil anhaben, also keine Jogging-, Wanderschuhe oder Ähnliches, auch keine Flip Flops. Das ist aufgrund des Versicherungsschutzes und der Platzerhaltung unerlässlich.“ Und wer danach Lust aufs Spiel bekommen hat, kann das Angebot einer „Schnuppermitgliedschaft zum Superpreis“ für die restliche Saison annehmen: Samstag, 27. August, 10 Uhr.

     

    An die Tasten

    Noch nicht terminiert ist ein Angebot der Musikschule Leiningerland: Wer immer schonmal ein Keyboard ausprobieren wollte, sollte sich das vormerken. Es wird einen Workshop mit Alexander Baumann geben. Zu dieser Aktion folgen noch rechtzeitig Details. |abf/zin/bfi

     

    ANMELDUNGEN Unsere Sommertouren werden in den nächsten Wochen jeweils noch einmal separat angekündigt, dannmit demHinweis, wie und woman sich für die Aktionen anmelden kann.

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2018 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved