• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Bald Flutlichtspiele? | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    20 Mrz 2018
    Tennis: PTC Grünstadt will weiter investieren
    Grünstadt. Von einem sehr guten Jahr 2017 hat Lutz von Haaren, der Vorsitzende des Park-Tennisclubs (PTC) Grünstadt, bei der Generalversammlung des Vereins gesprochen. Er verkündete ein positives finanzielles Ergebnis, sportliche Erfolge und mehr Ein- als Austritte. Mit seiner Führung zeigte man sich zufrieden: Einstimmig wurde er in seinem Amt bestätigt.

    Als Erfolgsfaktoren des PTC nannte von Haaren unter anderem die Trainingscamps, Tagesturniere, Investitionen, den gelungenen Pächterwechsel in der Clubgaststätte, sowie die Akquise von Sponsoren. „Es ist gelungen, die Attraktivität unseres Vereins zu erhöhen“, sagte der Vorsitzende. Gegenwärtig habe der PTC 18 Aktiven-Mannschaften mit sechs Aufsteigern und 19 Jugendteams mit sieben Meistern. Während der Deutsche Tennisbund stetig Mitglieder verliere, gehörten dem PTC jetzt nach 48 Abgängen und 58 Neuaufnahmen 567 Personen mit einem Durchschnittsalter von 35,7 Jahren an. Dieser Aufwärtstrend soll anhalten. So wird beispielsweise erstmals ein Ostercamp in Djerba angeboten. „Für 2019 haben wir ein Deutsches Ranglistenturnier geplant“, sagte Jugendleiter Marc Brinkmann.Der Baubeauftragte Frank Wolf stellte Instandsetzungs- und Modernisierungsarbeiten für rund 50.000 Euro an Gebäude und Außengelände vor, die im laufenden Jahr schon erledigt wurden beziehungsweise demnächst angegangen werden. Größter Einzelposten (rund 20.000 Euro) ist die Reparatur der Stützmauern an den Plätzen. „Für 2019 haben wir eine Vision: Wir wollen eine Flutlichtanlage anschaffen, um auch in den Abendstunden Medenspiele und Training abhalten zu können“, sagte Wolf. Es liege ein Angebot über 65.000 Euro vor. „Ein Zuschuss über den Sportbund soll beantragt werden.“

    Auf Nachfrage eines Mitglieds, was denn aus der bei der letzten Generalversammlung angekündigten Überdachung der Terrasse geworden sei, erklärte der Vorsitzende: „Das wäre ein deutlich teureres Projekt von 100.000 bis 150.000 Euro, und dafür gibt es keine Fördermittel.“ Die Problematik sei ihm bewusst, aber man wolle sich nicht verschulden.

    Die finanzielle Situation des Vereins erläuterte Schatzmeister Frank Gerstner. Einnahmen von 252.324 Euro standen Ausgaben von 217.018 Euro gegenüber – ein Plus von 35.306 Euro. Angesichts dieses Ergebnisses leuchtete nicht jedem Mitglied ein, weshalb die Frühjahrsinstandsetzungs-Pauschale von 20 auf 30 Euro pro Jahr angehoben werden sollte. Von Haaren verwies darauf, dass seit 15 Jahren keine Erhöhung mehr beschlossen worden sei, aber sich alljährlich durch die Vorbereitung der Sportanlage für den Spielbetrieb ein Loch in der Kasse von bis zu 2300 Euro ergebe. Bei einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen wurden die Anhebung der Pauschale sowie der Jahresbeiträge von 235 auf 245 Euro abgesegnet.

     

    EHRUNGEN

    35 Jahre (seit zwölf Jahren im Vorstand): Werner Braun; 40 Jahre: Jürgen Brecht, Guido Lauer, Reimer Thomsen und Hans-Peter Tolles; 45 Jahre: Gisela Dräger und Axel Muhl; 50 Jahre: Hartmut Duchow, Gerhard und Markus Heitz und Roland Weil

    VORSTAND

    Vorsitzender: Lutz von Haaren, Stellvertreter: Werner Braun, Kassenwart: Detlev Wessel, Sportwartin: Sabine Clemenz, Jugendwart: Marc Brinkmann, Schriftführerin: Marion Kraus, Beisitzer: Gerald Beykirch, Dirk Garst, Felix von Haaren, Rüdiger Meyer und Frank Wolf

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2020 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved