• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Bitteres Ende eines Krimis | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    23 Mai 2012
    Herren 30 des PTC Grünstadt verlieren in der Verbandsliga gegen TC Idar-Oberstein mit 9:12 – Damen 40 I hoffen

    GRÜNSTADT. Am Wochenende vor der Pfingstpause gab es für die Mannschaften des Grünstadter Park-Tennisclubs einige enge Duelle. Während die Herren 30 verloren, hatten die Damen 40 I und die Herren III das Glück auf ihrer Seite.

     

    Für die Herren 30 standen die Vorzeichen vor der Verbandsliga-Partie gegen den TC Idar-Oberstein nicht gut. Unter anderem musste Kapitän Marc Brinkmann wegen einer Armverletzung passen. Die Gäste traten dagegen in ihrer besten Aufstellung an. Doch Tim Moser, Karsten Martinowski und Frank Gerstner setzen sich in je über zwei Stunden Spielzeit gegen ihre Gegner durch. 6:0 stand es nach der ersten Runde. Sascha Farago mühte sich gegen den ehemaligen deutschen Ranglistenspieler David Witte redlich, stand aber nach zwei Sätzen mit leeren Händen da. Christian Milic verschlief den ersten Satz (3:6) gegen den aktuellen Winter-Rheinlandmeister Axel Hüttner, berappelte sich dann im Zweiten und hatte bereits Satzball, bevor der Gegner auch den zweiten Satz mit 7:5 für sich entschied. Daniel Häfele lieferte seinem Gegner einen großen Kampf – bis in den Champions- Tie-Break, den der Grünstadter mit 5:10 verlor.

    Die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Fast zeitgleich gingen die ersten Sätze zu Ende. Moser/Häfele (6:1) und Milic/Martinowski (6:2) entschieden diese für sich. Farago/ Gerstner mussten sich 4:6 geschlagen geben. Jetzt begann ein wahrer Tennis-Krimi. Erst verloren Moser/ Häfele den zweiten Satz, dann gewannen Farago/Gerstner ihren zweiten. Moser/Häfele mussten sich dann mit 7:10 geschlagen geben. Zwei Minuten später waren Milic/ Martinowski fertig, die ihrerseits auch den zweiten Satz mit 6:4 gewinnen konnten. Alles lag nun an Farago/ Milic, die genau zu diesem Zeitpunkt zwei Matchbälle gegen sich hatten (7:9), diese wurden unter tosendem Applaus abgewehrt – 9:9. Dann ein leichter Returnfehler und ein Rahmenball, der zur Vorlage wurde: 9:11. Damit war die 9:12-Niederlage gegen Idar-Oberstein besiegelt. Ähnlich wie bei den Bayern am Abend zuvor ließen auch die PTCSpieler die Köpfe hängen. Dann verkündete Christian Milic lautstark: „Jetzt erst recht!“ Drei Spiele haben die Grünstadter noch Zeit, um den Klassenverbleib zu schaffen.

    Den ersten Satz verschlafen, dann gekämpft – aber dennoch verloren: Christian Milic von den Herren 30 des PTC Grünstadt. FOTO:DELL

    Den ersten Satz verschlafen, dann gekämpft – aber dennoch verloren:
    Christian Milic von den Herren 30 des PTC Grünstadt. FOTO:DELL

    Mehr Glück hatten die Damen 40 I in der Pfalzliga beim TC Schifferstadt. Durch den Ausfall von Sabine Kesseler-Eisele wurde das Team umgekrempelt. Cathrine Mattinger und Sabine Clemenz holten durch ihre Siege im Einzel und Doppel sieben Punkte. Dann kam die Zeit der „Neuen“: Sonja Lehnert war eigentlich für die Zweite Mannschaft vorgesehen, nun holte sie nervenstark den Sieg beim 13:11 im Champions-Tie- Break. Fest bei den Damen 40 I ist Beate Schraut. Die ehrgeizige Pädagogin spielte sich gegen die sechs Leistungsklassen stärkere Ingeborg Breitwieser in einen Rausch und gewann mit 3:6; 6:2 und 10:6. Durch diesen 11:10-Sieg kann das Team auf den Aufstieg in die Verbandsliga hoffen.

    Nur zu fünft waren die Herren III in der D-Klasse gegen Harthausen. Doch durch Einzelsiege von Lars Brennecke, Phillip Kroner, Kapitän Markus Rein und Felipe Feja lag der PTC nach den Einzeln mit 8:4 in Front. Der Kapitän musste dann von außen mit ansehen, wie seine beiden Doppel Webb/Kroner und Brennecke/ Feja völlig von der Rolle waren und sich im ersten Satz jeweils mit 0:6 geschlagen geben mussten. Doch beide Doppel berappelten sich und holten nicht nur den zweiten Satz, sondern auch die Champions-Tie- Breaks zum 14:4 Sieg. (mbr)

     

    WEITERE ERGEBNISSE

    Herren I (B-Klasse) in TC GW Neustadt 3:18. Punkt PTC: Müller/Porteck.
    Herren II (D-Klasse) in Winnweiler 11:10. Punkte PTC: Marc Matheis, Alexander Heinz, Simon Stier, Jonas Bald, Stier/Bald.
    Damen I (A-Klasse) in Rodalben 12:9. Punkte PTC: Tina Reinhold, Carolin Eisele, Marianne Garst, Reinhold/ Hess, Eisele/Garst.
    Damen II (C-Klasse) in Fußgönnheim 9:12. Punkte PTC: Lara Drogosch, Lena Gellweiler, Theresa Huppert, Drogosch/ Huppert.
    Damen 40 II (C-Klasse) in Ellerstadt 7:14. Punkte: Sabine Kintzig, Bärbel Bößler-Lentz, Bößler-Lentz/Prillwitz.
    Damen 50 (Pfalzliga) gegen Haßloch 6:8. Punkte PTC: Gisela Dräger, Karin Bömicke, Elke von Haaren.
    Herren 40 I (Pfalzliga) in Zweibrücken 3:18. Punkt PTC: Schuster/Freese.
    Herren 40 II (A-Klasse) in SC TA Ludwigshafen 3:18. Punkt PTC: Mahler/Gibis.
    Herren 50 I (Pfalzliga) gegen Böhl-Iggelheim 18:3. Punkte PTC: Heinz Gattermeyer, Norbert Jung, Rainer Bechtel, Michael Angst, Michael Rosenbaum, Lutz von Haaren, Gattermeyer/Angst, Reinholz/Meschke.

    Herren 50 II (C-Klasse) gegen Schifferstadt 0:21.

    Herren 55 (A-Klasse) in Jockgrim 3:18. Punkt PTC: Jacob/Christmann

    Nächste Spiele:

    Mittwoch, 10 Uhr: Herren 65 I (Pfalzliga) gegen Kaiserslautern-Siegelbach, Herren 65 II (A-Klasse) gegen GW Neustadt

    Mittwoch, 13 Uhr: Herren 60 (Pfalzliga) gegen Flomersheim.

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2018 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved