• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Das Märchen von den sechs Tennismädels | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    11 Jun 2016
    Mädchen U15 III sind der Überraschungsmeister – 12:2-Sieg im Spitzenspiel in Rockenhausen

    GRÜNSTADT. Die ersten Entschei- dungen stehen an, denn in einigen Altersklassen geht die Runde dem Ende zu. Die PTC-Jugendmann- schaften halten sich durchweg gut, auch wenn es weniger Meisterschaf- ten als im Vorjahr geben wird.

    PTC-Jugendwart Marc Brinkmann stellt die Mannschaften immer nach dem Credo auf, dass Kinder und Jugendliche erst Mannschaft spielen sollen, wenn sie auch die Chance haben, zu gewinnen, denn nichts ist bitterer für einen Neuling, als in jedem Spiel „voll auf die Mütze zu kriegen“.

    Und so klingt die folgende Geschichte fast wie ein Märchen: Es wa- ren einmal sechs junge Mädchen, die teilweise schon länger nachgefragt hatten, ob sie denn Medenrunde spielen könnten. Doch der Trainer vertröstete die Mädels, sagte ihnen erst diesen Winter: „Es ist soweit! Ihr sechs seid ein Team und spielt Medenrunde.“

    Das einzige Mädchen mit Medenrunden-Erfahrung war die erst zehnjährige Emilie Schnirch. Nadja Slany, Jule Gellweiler, Anne-Sophie Wetzel, Charlotte Wagner und Friederike Fetzer gingen in ihre erste Saison. Und wie … Die ersten drei Spiele wurden grandios gewonnen. So kam es am vorletzten Spieltag zum Duell gegen den Zweitplatzierten in Rockenhausen. Wetzel und Fetzer siegten glatt in zwei Sätzen. Jule Gellweiler bog einen 7:5 Rückstand noch um und holte danach einen 6:2 und 10:7-Sieg, ein wichtiger Punkt für die Vorentscheidung, denn nur noch ein Doppel musste gewonnen werden, um dem Meistertitel näher zu kommen. Slany/Schnirch und Gellweiler/Wetzel machten beim Auswärts- spiel kurzen Prozess – 12:2 im Spitzenduell. Ein Unentschieden am letz- ten Spieltag gegen den Tabellenletzten aus Deidesheim hätte zur Meisterschaft gereicht, doch man konnte schon früher jubeln, denn durch das Unentschieden von Kaiserslautern in Frankenthal grüßt man nun uneinholbar von der Tabellenspitze. Und so glänzten die Augen der sechs jungen Damen und man ist sich einig: Man hat genau zum richtigen Zeitpunkt begonnen.

    Den Verbleib in der höchsten pfäl- zischen Jugendspielklasse perfekt gemacht haben die Mädchen U15 I beim überzeugenden 14:0-Heimsieg gegen den TC RW Neustadt. Mara Wolf, Anna Mahler, Klara Gehrmann und Mira Hanauer waren vor dem Spiel sicht- lich nervös und hatten mit dem einen oder anderen Wehwehchen zu kämpfen. Als die Partien begannen, spielten die vier Nachwuchstalente jedoch wie aus einem Guss und so ist man auch im Jahr 2017 Pfalzligist, was mindestens genauso viel wert ist wie eine Meisterschaft.

    Gleich zwei Entscheidungen stehen beim TC BASF Ludwigshafen an. Am Freitag müssen die Jungen U15 I in der A-Klasse gegen die favorisierten Hausherren ran und nur mit einem Sieg kann man noch an die Tabellenspitze klettern. Die gleichen Voraus- setzungen haben die Minis U10 I, auch hier muss ein Sieg her, um doch noch den Titel zu holen. (mbr)

    WEITERE ERGEBNISSE

    Jungen U15 I (A-Klasse) beim TC Mörsch 7:7, Punkte: Frietsch, Gerstner, Gerstner/Stoffel.

    Jungen U15 II (B- Klasse) gegen TC Sportpark Friedelsheim 10:4, Punkte: Hönig, Umminger, Kramer/Wolf, Hönig/Umminger.

    Jungen U15 III (C-Klasse) gegen TV 81 Kaiserslautern 7:7, Punkte: Colombini, Mahler, Colombini/Mahler.

    Mädchen U15 II (B-Klasse) gegen TC Ludwigshafen Oppau 0:14.

    Minis U10 I (A-Klasse) gegen Park TC Ludwigshafen 14:0, Punkte: Gerstner, Helf, Schmitt, Heppes, Gerst- ner/Heppes, Helf/Schmitt.

    Minis U10 II (B-Klasse) gegen TK Altrip 12:2, Punkte: Galan, Schuster, Dittmann, Ga- lan/Schuster, Thiel/Dittmann.

    Herren 65 (B-Klasse) beim TC Hettenleidelheim 4:10, Punkte: Scheidt, Bömicke.

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2018 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved