• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Der Battenberg wird zum Kinderberg | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    14 Jul 2012
    60 Minis trainieren fünf Tage im Feriencamp

    BATTENBERG. Zum Beginn der Somerferien konnten Angst vor einem Gewitter oder schwül-heißen Temperaturen die Vorfreude von 60 tennisbegeisterten Kids nicht schmälern. Von Montag bis Freitag hatte der Park-Tennisclub Grünstadt ein Camp für Nachwuchs-Racketkünstler organisiert.

     

    Daumen hoch für eine spannende Woche im Trainingscamp des Park- Tennisclubs Grünstadt auf dem Battenberg. FOTO:PRIVAT

    Daumen hoch für eine spannende Woche im Trainingscamp des Park-
    Tennisclubs Grünstadt auf dem Battenberg. FOTO:PRIVAT

    Montagmorgen, 7 Uhr: In drei Stunden soll die vierte Intensivwoche für Minis starten. Doch der Blick aus dem Fenster verheißt nichts Gutes, es regnet in Strömen. „In elf Jahren Tenniscamps hatten wir noch nie einen vollen Tag Regen und ich hoffe, es bleibt auch so“, sagt Organisator Marc Brinkmann. Um 9 Uhr treffen die Trainer zur Vorbesprechung auf dem Battenberg ein, reichlich bepackt mit Spielen, die im Regen durchgeführt werden können. Fünf Minuten später hört es auf zu regnen und bis auf wenige Nieselschauer bleibt das auch bis Freitag so.

    In zehn Gruppen wird fünf Tage lang der gelben Filzkugel hinterher gejagt und jeden Tag um Preise gekämpft. Nicht nur Kinder, die schon in Vereinen angegliedert sind, sondern auch 15 Teilnehmer ohne oder mit nur wenig Tenniserfahrung sind in diesem Jahr dabei.

    Im Vormittagsprogramm zählt der ausgewogene Mix aus Tennistraining, Aufwärm- und Dehnübungen sowie ersten Wettkämpfen, bei denen Koordination und Geschick im Vordergrund stehen. Für Freude sorgt dabei das Trainerteam. Neben Organisator Marc Brinkmann sind mit Dirk Garst, Carolin Eisele, Elena Heß und Marianne Garst vier „alte Hasen“ sowie mit Lara Drogosch und Anna Gellweiler zwei neue Camptrainer dabei.

    Nachmittags stehen täglich verschiedene Aktivitäten zur Auswahl. Vom Fußballturnier über Mandalas bemalen oder Tennisabzeichen ablegen bis hin zum „Wimbledon-Turnier“, bei dem der Rasen vor der Tennisanlage zum Rasenplatz umfunktioniert wird, auf dem Programm. Eine Abkühlung haben sich Kids und Trainer am Mittwoch verdient, als der Schweiß bei 30 Grad in Strömen fließt. Mit der Genehmigung des Kneipp-Vereins Battenberg dürfen die Kinder nach der T-Shirt-Ausgabe ausgelassen im kühlen Nass des Kneippbeckens planschen.

    Freitags steht das Camp unter dem Stern der Tennis-Olympiade. In sechs Gruppen kämpfen die Teilnehmer darum, die beste Mannschaft des Tages zu werden. Beim Abschlussspiel um 15 Uhr finden sich nahezu alle Eltern ein, um ihren Kindern zuzujubeln, bevor es zur Siegerehrung geht. Zuerst werden die besten Teilnehmer mit einem Pokal gekürt – eine Auszeichnung, für die man sich die ganze Woche qualifizieren konnte. Den Siegerpokal 2012 nehmen Anne Kroneberger (PTC Grünstadt) und Ricardo Colombini (TC Battenberg) entgegen. Den Team-Wettbewerb entscheidet die „Tigergruppe“ für sich, die von Lara Drogosch betreut wird.

    Danach werden die Trainer geehrt und zum Abschluss tanzen alle Kinder, Trainer und Eltern den Camptanz, den es seit dem vergangenen Jahr gibt. „Bis zum nächsten Jahr“, schallt es aus vielen Kehlen, als sich die Kinder nach einer spannenden Woche verabschieden. (mbr)

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2018 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved