• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Endspiel unter Freunden | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    20 Aug 2013
    PTC Grünstadt bei Doppel- und Mixed-Pfalzmeisterschaft erfolgreich – Clubinternes Endspiel
    Erfolgreiche PTC-Cracks: Hinten, von links: Daniel Schwarz, Frank Gerstner, Marc Brinkmann, Christian Milic, Tim Moser. Zweite Reihe von links: Sabine Kessler-Eisele, Uwe Gibis, Cathrine Mattinger, Sascha Farago, Nina Seegmüller, Robert Eisele und der PTC-Vorsitzende Hans-Peter Tolles.

    Erfolgreiche PTC-Cracks: Hinten, von links: Daniel Schwarz, Frank Gerstner,
    Marc Brinkmann, Christian Milic, Tim Moser. Zweite Reihe von links: Sabine
    Kessler-Eisele, Uwe Gibis, Cathrine Mattinger, Sascha Farago, Nina Seegmüller,
    Robert Eisele und der PTC-Vorsitzende Hans-Peter Tolles.

    GRÜNSTADT. Mit Robert Eisele, Tim Moser, Frank Gerstner, Uwe Gibis, Christian Milic und Marc Brinkmann stellte der PTC Grünstadt, am Sonntag Ausrichter der Tennis-Doppel- und Mixed-Pfalzmeisterschaften, drei Pfalzmeisterpaare.

     

    Den Anfang machten in der Klasse Herren 40 Gerstner und Gibis, die als Außenseiter ins Endspiel gegen Mauksch/Wodzki aus Lachen-Speyerdorf gingen – und sie in einer mitreißenden Partie vor 50 Zuschauern mit 3:6, 7:6 und 10:4 schlugen. Ein echter Krimi mit dem besseren Ende für die Lokalmatadoren.

    Das Duo Eisele/Moser galt von Anfang an als Favorit, obwohl es gemeinsam noch nie auf dem Platz stand. Trotzdem schafften es die beiden bis ins Finale der Herren-Aktiv-Konkurrenz. Im Endspiel stand man den Vorjahressiegern Dörfer/Schilling (Landau/ Bad Dürkheim) gegenüber. Eisele zeigte sich sehr agil gegen die viel jüngeren Gegner. Moser überzeugte ebenso. Am Ende gewannen die PTCler die Partie mit 6:2 und 6:4.

    Bei den Herren 30 kam es sozusagen zu einem Klubfinale, nachdem die Duos Christian Milic/Marc Brinkmann und Daniel Schwarz/Sascha Farago überraschend das Endspiel erreichten. Vor vollen Rängen sicherten sich Brinkmann/Milic den ersten Satz mit 6:3. Nach einem vergebenen Matchball und dem Stand von 5:5 im zweiten Satz wurde das Match wegen Regens eine Stunde unterbrochen. Danach ging es spannend weiter. Farago brachte seinen Aufschlag souverän zum 6:5 durch, ehe Brinkmann mit seinem Aufschlagsspiel konterte und es beim Stand von 6:6 zum Tiebreak kam. Hier hatten Milic/Brinkmann den besseren Beginn, doch Farago/ Schwarz blieben dran und wollten den Champions-Tiebreak erzwingen. Hatte Milic noch während des Satzes einen Matchball mit einem Doppelfehler hergegeben, so schlug der finale Aufschlag auf der Linie zu einemAss ein und beendete das Spiel. Vizemeister dürfen sich Cathrine Mattinger und Sabine Kessler-Eisele nennen, die bis zum Finale nur drei Spiele abgaben, dort allerdings gegen das druckvolle Spiel der Geheimfavoriten Laub/Morell (Hauenstein/Ottersheim) 4:6 und 2:6 verloren.

    Seinen Vorjahrestitel hätte Sascha Farago im Mixed gerne verteidigt. Zusammen mit seinem Schützling Nina Seegmüller aus seinem Heimatverein Rieschweiler/Mühlbach zog er ins Finale ein, wo man der Althornbacher Paarung Benoit/Schnöder gegenüberstand. 6:3, 2:6 und 8:10 verlor das Grünstadter Duo. Auch, weil das Paar ab Mitte des zweiten Satzes langsam die Kräfte verließen. Immerhin hatten beide an diesem Tag schon kräftezehrende Matches hinter sich. (mbr)

     

    DIE TITELTRÄGER

    Herren 50: Zimmermann/Battau (Post Ludwigshafen),

    Herren 60: Konrad/Hauck (TC Böhl-Iggelh.)

    Damen: Voigt/Scholly (TA Landau-Godram.)
    Damen 50: Klag/Moske (SW Bad Dürkheim)

    Dritte Plätze des PTC: Herren 40: Freese/Mahler und Rösel/Theilmann (TC Rockenhausen)

    Herren 60: Jacob/Hautz (TC RW Annweiler), Damen 40: Clemenz/Kuhn

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2018 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved