• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Farago und Heß bewahren kühlen Kopf | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    21 Aug 2012
    Grünstadter Mixed sichert sich Titel bei den Pfalzmeisterschaften – Heute beginnt die Jubiläumswoche des PTC
    Reaktionsschnell am Netz: Dirk Schuster vom PTC Grünstadt (rechts), hier mit Gunther Phillippsen. Für das Doppel war im Viertelfinale Endstation. FOTO: DELL

    Reaktionsschnell am Netz: Dirk Schuster vom PTC Grünstadt (rechts), hier mit Gunther Phillippsen. Für das Doppel war im Viertelfinale Endstation. FOTO: DELL

    GRÜNSTADT. In sechs Konkurrenzen suchte der Tennisverband Pfalz am vergangenen Wochenende auf der Anlage des PTC Grünstadt seine Besten im Doppel und Mixed. Zuschauer und Spieler waren trotz brütender Hitze in bester Laune. Einen Titel sicherten sich die Gastgeber und holten zudem zahlreiche zweite und dritte Plätze.

     

    Die häufigste Frage an diesem Wochenende: „Habt ihr einen Schattenplatz für uns?“ Diesen Wunsch konnten Sabine Clemenz und Marc Brinkmann von der Turnierleitung, die wieder für den reibungslosen Anlauf garantierten, nicht allen erfüllen, aber es wurden schon mal schnell weitere Sonnenschirme organisiert oder auch mal die Bewässerungsanlage angestellt.

    Manche Teams konnten es dagegen kaum abwarten, wieder zu spielen. „Beim Laufen geht wenigstens mehr Wind“, meinte Sascha Farago vom PTC mit einem Lächeln. Er und seine Partnerin Elena Heß hatten gerade ihr clubinternes Halbfinale gegen Freese/Mattinger in drei Sätzen hinter sich gebracht, als die beiden sich entschlossen, nicht lange zu warten und eine halbe Stunde später schon das Finale anzutreten. Hier hießen die Gegner Claus Majolk und Christina Lemm vom TC RW Speyer, die zuvor das an eins gesetzte Mixed aus Kaiserslautern ausgeschaltet hatten. Der Herren-30-Spieler Farago nahm von Beginn an das Heft in die Hand und raubte mit seinem perfekten Volleyspiel den Speyerern den Nerv. Trotzdem ging es hin und her, nach einer Stunde stand es 4:4, dann der Spielgewinn zum 5:4, den Farago mit einem lauten „Komm jetzt!“ zu seiner Partnerin Elena Heß kommentierte. Die ließ sich nicht lange bitten und legte ihre anfängliche Nervosität ab. Die beiden holten mit 6:4 den ersten Satz und ließen im zweiten mit 6:2 nichts mehr anbrennen.

    Erfreut klatschten die beiden PTCler sich ab und lagen sich danach in den Armen. Vor allem die Psychologiestudentin freute sich riesig und bekam nicht nur den Siegerpokal, sondern wurde zudem auch von ihrem Trainer Marc Brinkmann am Montag bei der Asselheimer Weinkerwe zu Getränken eingeladen. Weniger Glück hatten Sabine Clemenz und Cathrine Mattinger, die im Finale der Damen 40 gegen die schier übermächtigen Dürkheimer Regionalligaspielerinnen Huppert/ Weggenmann ran mussten. Doch die PTC-Spielerinnen überraschten, legten los wie die Feuerwehr und sicherten sich den ersten Satz mit 6:4. Dann liefen die beiden allerdings einem 0:3-Rückstand hinterher und mussten nach dem 4:6 im zweiten Satz in den Champions-Tie-Break. Hier siegte die Erfahrung der beiden deutschen Ranglistenspielerinnen, die Mattinger/Clemenz mit 10:5 bezwangen. Das knappe Ergebnis änderte aber nichts an der freundlichen Stimmung zwischen den Kontrahentinnen, die noch nach Turnierende zusammensaßen.

    Die Grünstadter Henning Freese und Philipp Mahler waren im Finale chancenlos.

     

    Deutlich verloren die Pfalzmeister von 2010, Henning Freese und Philipp Mahler, ihr Finale gegen das Überraschungsdoppel Betz/Klimov aus Zweibrücken. Beim 1:6 und 1:6 lieferten die beiden 40er aus Grünstadt zwar einen großen Kampf, aber gerade gegen den überragenden Klimov, der früher bereits Weltranglistenspieler als Gegner ausgeschaltet hatte, waren die beiden chancenlos.

    Am heutigen Dienstag startet um 18 Uhr die Jubiläumswoche zum 50-jährigen Bestehen des PTC Grünstadt mit einem „Bring-a-friend-Turnier“, morgen folgen ab 18 Uhr Schaukämpfe und am Freitag Turniere. Eine große Festveranstaltung schließt sich dann am Samstag ab 19 Uhr im Weinstraßencenter an. (mbr)

     

    Ergebnisse

    3. Plätze des PTC Grünstadt: Herren und Herren 30: Sascha Farago und Daniel Häfele, Herren 40: Markus Heitz und Uwe Gibis, Herren 60: Karl-Heinz Heilig und Lutz von Haaren, Damen 40: Marei Fetzer und Bärbel Bößler-Lentz, Mixed: Cathrine Mattinger und Henning Freese.

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2018 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved