• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Grünstadter Hitzeschlacht | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    27 Jul 2012
    Über 30 Grad zum Auftakt der Senioren-Pfalzmeisterschaft in Grünstadt

    GRÜNSTADT. Erlebt haben die Tennisspieler bei den bislang sechs Auflagen der Senioren-Pfalzmeisterschaften beim Grünstadter Park- Tennisclub schon einiges. Aber so ins Schwitzen wie gestern kamen sie selten. Bei über 30 Grad wurden der Auftakt der siebten Auflage im Stadtpark zu einer wahren Hitzeschlacht.

     

    Jedes Mal, wenn die gelbe Filzkugel den Boden berührt, wirbelt sie auch eine gehörige Portion Staub auf. Die Sonne brennt unermüdlich vom Himmel. „Wir sind eigentlich ständig am Bewässern“, berichtet Marc Brinkmann an der Turnierleitung. „Die Hitze ist schon extrem“, sagt PTC-Vorsitzender Hans-Peter Tolles. In der Tat. Gernot Jacob verzichtet dennoch auf eine (sonnenschützende) Mütze. „Dann schwitze ich noch mehr“, sagt er. Zunächst lässt der Grünstadter aber vor allen Dingen seinen Gegenspieler Walter Baumann (TC Winnweiler) schwitzen. Der 70-jährige Jacob hat sein Auftaktmatch zunächst klar im Griff, führt nach einem wunderbaren Stop schnell mit 2:0.

    Alles im Griff: Der 70-jährige Gernot Jacob vom PTC Grünstadt gewann sein Spiel mit 6:1 und 6:3 – anfangs noch mit Mütze. FOTO:BENNDORF

    Alles im Griff: Der 70-jährige Gernot Jacob vom PTC Grünstadt gewann
    sein Spiel mit 6:1 und 6:3 – anfangs noch mit Mütze. FOTO:BENNDORF

    Wenige Meter weiter hat sich Gisela Dräger für eine Kopfbedeckung entschieden. Und für eine Sonnenbrille. Der direkte Blick in die Sonne ist schließlich nicht der angenehmste. Auch die Titelverteidigerin hat bei ihrem ersten Einsatz im Feld der Damen 60 alles im Griff. Dräger jagt die Maxdorferin Ilse Odening übers Feld. Die stöhnt, als sie einen Ball falsch einschätzt: „Ich dachte, er kommt nicht. Ist doch aber klar, dass die alle kommen.“ Schnell steht es 6:0, die PTC-Senioren spielt mit gewohnt wenigen Fehlern, lässt sich auch im zweiten Satz nicht aufhalten und siegt schließlich mit 6:0 und 6:1. Danach gibt es erst einmal einen großen Schluck aus der Getränkeflasche – und dann ein Stück Kuchen. „Für die Spieler haben wir extra Elektrolytgetränke“, sagt Brinkmann. Jacob trinkt während seines Spiels einen Liter eines Magnesium- Getränks. Und er greift immer wieder zum Handtuch. Aus einer verschwitzen Hand rutscht schnell auch mal ein Schläger. Der Sausenheimer, der erst mit 50 seine Liebe für den Tennissport entdeckte und noch Tischtennis spielt, scheint wie Dräger schnell unter eine (kühle) Dusche zu wollen. Jacob gewinnt Satz eins mit 6:1 im Schnelldurchgang.

    Mehr Mühe hat da der Ebertsheimer Arzt Dirk Schlampp in seinem Spiel bei den Herren 65 gegen Detlef Hof (TV Waldsee): Den ersten Satz gewinnt Schlampp mit 6:4, verliert den zweiten mit 6:7 und siegt schließlich mit 10:8. Eine echte Hitzeschlacht. Schlechter verläuft der Auftakt für Rainer Hochstein (Herren 65) und Gerhard Tischer (Herren 70) vom TC Leininger Tal Carlsberg: Hochstein unterliegt dem Landstuhler Reiner Kremer 3:6, 1:6, Tischer muss sich dem Titelfavoriten Manfred Schmidt (BASF TC Ludwigshafen) mit 0:6 und 1:6 beugen.

    Auch Gernot Jacob bekommt im zweiten Satz ein paar Probleme, verwandelt aber schließlich seinen ersten Matchball zum 6:1 und 6:3. „An was es im zweiten Satz lag, weiß ich auch nicht“, gesteht er – und fügt hinzu: „Mein Gegner war auch nicht so schlecht, schnell zu Fuß.“ Zudem musste Jacob zuletzt eine sechswöchige Pause wegen einer Leisten- Operation einlegen. Dafür war der Start ins Turnier dann doch gelungen. Und die erste Hitzeschlacht hat er auch gewonnen. (ssl)

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2018 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved