• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Jacob und Schlamp Pfalzmeister | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    30 Jul 2013
    Trotz großer Hitze nur zwei Ausfälle bei Senioren-Meisterschaften amStadtpark

    GRÜNSTADT. Bei der 83. Auflage der Senioren-Tennis-Pfalzmeisterschaften gingen zwei Titel an Starter aus Grünstadt: Gernot Jacob und Dirk Schlamp sicherten sich die Meisterschaft jeweils im Champions- Tiebreak. Es war das achte Mal in Folge, dass die Pfalztitel in Grünstadt ausgespieltwurden.

     

    Da war sie wieder, die siegbringende Wirkung des Piccolo-Fläschchens. Nachdem Gernot Jacob vom Park TC Grünstadt am Freitag noch dankend abgewunken hatte, als ihm ein kleiner Schluck Sekt als Stärkung vorgeschlagen wurde,musste der 71-Jährige im Endspiel gegen den Waldseer Kurt Eckrich doch darauf zurückgreifen. Den ersten Satz des Finales der Herren 70 hatte der Grünstadter nämlich mit 4:6 verloren. In der Vergangenheit, so berichtete Jacob schon am Freitag, hatte ihm ein Piccolo schon mal über eine Schwächephase geholfen.Und sowar es auch diesmal. Nach kurzen Problemen mit dem Schraubverschluss leerte Jacob den eisgekühlte Sekt, spielte fortan groß auf und entschied den zweiten Satz mit 6:3 für sich. Der Champions-Tiebreak musste folglich die Entscheidung bringen. Doch zunächst schien die Wirkung der kleinen Erfrischung bereits verflogen: Jacob lag rasch mit 2:7 zurück. Doch dann stellte der Vize- Pfalzmeister des Jahres 2012 den Tiebreak-Verlauf auf den Kopf. Unter großem Applaus der Zuschauer startete der Lokalmatador eine Aufholjagd und sicherte sich schließlich mit 10:8 den Titel.

    Gernot-Jacob-PTC-Grünstadt

    Gernot-Jacob-PTC-Grünstadt

    Mit gefährlichen Stopps sicherte sich Gernot Jacob amFreitag den Sieg in seinem ersten Spiel (Bild oben). Am Sonntag erkämpfte sich der 71-Jährige den Titel bei den Herren 70 (unten links). Ihm gleich tat es Dirk Schlamp bei den Herren 65 (unten rechts). FOTO: ABF,MBR

    Mit gefährlichen Stopps sicherte sich Gernot Jacob amFreitag den Sieg in seinem
    ersten Spiel (Bild oben). Am Sonntag erkämpfte sich der 71-Jährige den
    Titel bei den Herren 70 (unten links). Ihm gleich tat es Dirk Schlamp bei den
    Herren 65 (unten rechts). FOTO: ABF,MBR

    Dritte Plätze gab es für die PTC-Spielerinnen Catherine Mattinger und Gisela Dräger.

    Auf einen Pfalzmeistertitel wartete auch der Grünstadter Dirk Schlamp schonlange. Er geht inderMedenrunde für den TCWeilerbach auf Punktejagd. Bei den Herren 65 in der Leistungsklasse 14-23 fegte der ungesetzte Schlamp seine gesetzten Gegner bei den Pfalztitelkämpfen reihenweise vom Platz: Erst bezwang er den an drei gesetzten Volker Geiger aus Fußgönheim, anschließend schaltete er den topgesetzten Norbert Becker aus Landstuhl aus. Im Finale hatte dann der an vier gesetzte Peter Brückner vom TC RWKaiserslautern das Nachsehen. Hiermusste auch Schlampwie sein Clubkamerad Jacob in den Champions- Tiebreak. Der Grünstadter sicherte sich den Titel dann fast zeitgleich mit dem identischen Ergebnis (10:8). Bei den Damen waren zwei Spielerinnen des Park TC Grünstadt erfolgreich. Die 69-jährige Gisela Dräger (Damen 55) und Cathrine Mattinger (Damen 40) landeten jeweils auf dem dritten Platz. Beide schieden nach einem guten Turnier erst im Halbfinale aus. Beim Blick auf die Siegerlisten fällt auf, dass die Pfalzmeister der verschiedenen Altersklassen aus ganz unterschiedlichen Vereinen stammen. Dies deutet auf eine große Ausgeglichenheit im pfälzischen Tennissport hin. Trotz der großen Hitze, die den Spielern zu schaffen machte, gab es nur zwei Ausfälle. Beide Male hatten die Teilnehmer die Spiele von sich aus aufgegeben. Erst am Sonntag sanken die Temperaturen unter die 30 Grad Marke. Zwei kürzere Regenschauer sorgten sogar für kleinere Unterbrechungen, die den Zeitplan allerdings nicht ernsthaft gefährdeten. Ein Grund für den reibungslosen Ablauf des Turniers, bei dem immerhin 240 Starter gemeldet waren, lag auch in der Tatsache begründet, dass amSamstag, an demalleine 120 Partien ausgetragen wurden, auf drei Anlagen gespieltwurde.Neben den Plätzen im Stadtpark, wurden die Spieler mit Shuttlebussen auch zu den Tennisplätzen in Freinsheim und WeisenheimamSand gefahren. Nachdem das Turnier nun schon zum achten Mal vom Park TC Grünstadt ausgerichtet wurde, ließ der Präsident des Tennisverbandes Pfalz, Wolfgang Eggers, bereits durchblicken, dass er mit der Organisation und Anlage so zufrieden war, dass er die 84. Auflage der Senioren-Pfalzmeisterschaften 2014 erneut nach Grünstadt vergeben möchte. (mbr)

     

    WEITERE PFALZMEISTER

    Damen 40: Gloria Merkel-Schroth (TC BASF Ludwigshafen)
    Damen 50: Elke Holl (TC Mutterstadt)
    Damen 55: Iris Klag (TC SW Bad Dürkheim)
    Herren 40 LK14-23: Patric Meier (TC Rodalben)
    Herren 50 LK1-15: Bruno Burk (TC GW Bellheim),
    Herren 50 LK 14-23: Klaus Schneider (TC Weilerbach),
    Herren 55 LK1-15: Thomas Knieriemen (TC RW Kaiserslautern)
    Herren 55 LK 14-23: Michael Tschoepke (TC Rockenhausen)
    Herren 60 LK1-15): Reinhard Sebastiani (TC Hassloch),
    Herren 65 LK1-15: Rainer-Wolfgang Herbert (TSV TA Kuhardt)

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2018 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved