• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Nerven lagen blank | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    10 Mai 2019
    PTC-Mädchen schaffen Überraschungserfolg
    Grünstadt. Am Freitag und Samstag griff auch die Jugend des Park-Tennis Clubs Grünstadt (PTC) in die Medenrunde des Tennisverbandes Pfalz ein. Acht Mannschaften waren am ersten Spieltag im Einsatz, den U18-Mädchen III gelang gegen die Favoriten der Ersten U18 des TC GW Frankenthal eine kleine Sensation.

    Am Freitag ging es zunächst für die Erste U15 der Mädchen beim TC Maxdorf los. Nach Einzelsiegen von Leni Eberle, Emilie Schnirch, Valerie Philippsen und Merle Müller fielen die beiden Niederlagen in den Doppeln beim 8:6 Auswärtssieg nicht mehr ins Gewicht.Die Vierte U15 der Jungen schickte gleich vier Medenrundenneulinge auf die rote Asche der Spielgemeinschaft von Weilerbach/Meisenbach und konnte einen überzeugenden 9:5-Sieg nach Hause bringen.

    Zur größten Überraschung kam es jedoch am Samstag. Die U18-Mädchen III besiegten die Favoritinnen der Ersten U18 vom TC GW Frankenthal mit 9:5. Karolin Geist siegte an der Spitzenposition im Champions-Tiebreak und auch Nummer zwei Anne-Sophie Wetzel gewann ihr Einzel im Champions-Tiebreak mit 10:3. Ihre Schwester Marie-Isabelle machte es mit ihrem 6:1- und 7:6-Sieg ähnlich spannend, lediglich Maria Stampe musste sich geschlagen geben. Den entscheidenden Siegpunkt holten die Wetzel-Schwestern dann im Doppel, wieder im Champions-Tiebreak, mit 14:12. So manchem Zuschauer ging das spannende Duell sehr an die Nerven. „Ich brauche jetzt erstmal ein Glas Wein“, sagte der Großvater der siegreichen Schwestern im Anschluss.mbr

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2020 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved