• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Nick Gerstner erneut Vizepfalzmeister | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    20 Jun 2017
    Talent des PTC Grünstadt verteidigt Titel – ZweiMal Silber und achtMal Bronze insgesamt für den Klub

    GRÜNSTADT. Mit je einem Vizetitel in Haupt- und Nebenrunde ist der PTC Grünstadt von den Jugendpfalzmeisterschaftenzurückgekehrt. Mit 23 gemeldeten Akteuren stellten die Grünstadter die meisten Teilnehmer, wofür es vom Geschäftsführer des Tennisverbandes ein Extralob gab.

    Nick Gerstner marschierte bis zum Halbfinale nach Belieben durch das Tableau und schaltete dort am Sonntagmorgen den an Nummer drei gesetzten Vincent Nowrot vomTCMutterstadt nach einer wahren Meisterleistung mit 7:6 und 6:3 aus und sah sich im Finale abermals seinem Dauerrivalen und Finalkontrahenten vom Winter. Vito Manola (ebenfalls TC Mutterstadt), gegenüber. Obwohl Gerstner loslegte wie die Feuerwehr und taktisch clever das vorher besprochen Schlagmuster herunterspielte konnte er die Leistung nicht durchgängig halten und zog am Ende mit einem 3:6 und 3:6 den Kürzeren. Trotzdem wieder mal ein überzeugendes Turnier des 14-Jährigen im U16-Feld. In diesem erreichte Mira Hanauer in der Nebenrunde das Finale. In den Runden davor schaltete die junge Dame die Gesetzten Noelle Galow vom TC BASF und Marie Valdmann vom CP Kaiserslautern aus und musste sich erst der an Platz zwei gesetzten JoanaWeis aus Pirmasens geschlagen geben. Knapp imHalbfinale scheiterte Lisa Dörr bei denMädchen U18. Nachdem sie imViertelfinale die an Vier gesetzte Luisa Brunett vom TC RW Kaiserslautern mit 6:4 und 6:1 ausschaltete, musste sie am Sonntagvormittag gegen die deutsche Ranglistenspielerin Sofie Schwenkreis aus Zweibrücken ran und spielte überragendes Tennis. Trotz der knappen 2:6, 6:3 und 6:10- Niederlage gab es Lob von allen Seiten und nach einem Stück Kuchen kam auch das Lächelnwieder zurück. Bis ins Halbfinale schaffte es auch der an Vier gesetzte Eisenberger Julian Klausing, der schon seit mehreren Jahren für den PTC spielt. Dortwartete ein Turnierbekannter und sein Namensvetter Julian Einhoff aus Mörsch. Mit seiner taktischen klugen und zermürbenden Spielweise lullte er Klausing ein und diesermusste anerkennen, wieso Einhoff an der Spitzenposition steht. Ein dritter Platz, der aber Mut macht für die Zukunft, denn die zahlreichen Zuschauer waren sich einig, dass der Grünstadter die besseren Schläge hatte. Zwei Wochen nach ihrem Duell beim Landes-Jüngstensichtungsturnier in Ingelheim trafen Louis Helf vom PTC und Anton Himbert vom TC BASFwieder imHalbfinale. Imvorgezogenen Finale zeigten beide Jüngstentennis zum Zungeschnalzen und trotz einer 6:3- und 6:3-Niederlage war Helf nicht unzufrieden. Er sagte später: „Antonwar heute einfach besser, aber warten wir mal auf nächstes Mal!“ Auch in den Nebenrunden konnte der PTC dritte Plätze, also quasi Bronzemedaillen verbuchen. Bei denMädchen U18 mit Johanna Hönig und Svenja Büsken gleich zwei, bei den Mädchen U16 Jule Gellweiler, bei den Mädchen U14 Karolin Geist und bei den Jungen U9 Fabian Klausing. Sieben fünfte Plätze, also Viertelfinalteilnahmen, runden das positive Abschneiden der PTC-Jugend ab und so etabliert sich der Grünstadter Tennisclub immer mehr in der pfälzischen Spitze. |mbr

    WEITERE ERGEBNISSE

    Fünfte Plätze für den PTC: Anne Kroneberger (Mädchen U18), Lina Wolf (Mädchen U18 Nebenrunde), Philipp Hönig (Jungen U16 Nebenrunde), Mara Wolf (Mädchen U16), Ann-So Wetzel (Mädchen U16 Nebenrunde), Ole Wolf (Jungen U14), Emil Heppes (Jungen U10)

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2020 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved