• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • PTC: Damen 50 zurück in Verbandsliga | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    6 Jul 2016
    Vize-Meisterschaft reicht den Grünstadterinnen für den Wiederaufstieg

    GRÜNSTADT. Alle zwei Jahre berechtigt der zweite Platz in der Pfalzliga für den Aufstieg in die Tennis-Verbandsliga. 2016 ist es nun wieder soweit – und die Damen 50 des PTC Grünstadt sind die Nutznießerinnen. Im direkten Duell gegen Beindersheim holten sie einen 14:0-Heimsieg.

    Der Tabellenführer TSV Haßloch war schon durch, am letzten Spieltag gastierte der Zweite (TC Beindersheim) beim Dritten (Grünstadt) und wer im Vorhinein noch Zweifel hatte, ob die PTC-Damen eine direkte Rückkehr in die Verbandsliga anpeilen würden, sah sich eines Besseren belehrt. Da die 40er ihre Runde schon beendet hatten, spielte Urte Eichner wieder auf der Spitzenposition und zeigte Tennis in Perfektion. Mit 6:1 und 6:0 spielte sie ihre Gegnerin an die Wand. Gisela Dräger und Traudel Heilig hatten bei ihren Zweisatzsiegen ebenfalls wenig Mühe, was sich spätestens durch das Zitat von Heiligs Gegnerin Gerda Bussjäger nach einem Fehler zeigte: „Was soll ich denn bloß tun?“Maria Schöllhorn musste sich mehr strecken, holte aber einen Sieg im dritten Satz und so stand der Sieg und damit der Aufstieg fest. Dräger/Schöllhorn und Eichner/ Schäfer ließen abschließend im Doppel nichts mehr anbrennen. So zog der PTC mit einem klaren 14:0- Heimsieg noch am Tabellennachbarn vorbei und darf 2017wieder in der überregionalen Verbandsliga ran. Ein Hintertürchen für den Verbleib in derselbigen haben die 30er noch offen. Zwar verloren sie klar mit 5:16 (Ehrenpunkt durch Frank Gerstner, sowie das Doppel Farago/ Häfele) beim TSC Mainz gegen eine Mannschaft, die gleich zwei ehemalige Bundesligaspieler in ihren Reihen hatte. Doch eventuell wird die Anzahl der Absteiger noch auf zwei verringert, da in der Oberliga ein Team abgemeldet hat. Sicher wissen es die Mannen um Kapitän Marc Brinkmann aber frühestens bei der Mannschaftsmeldung im Dezember. Der Gang in die Pfalzliga wäre nach fünf Jahren Verbandsligazugehörigkeit für den PTC bitter. Die Gesamtbilanz des Klubs liest sich aber erfreulich: drei Meisterschaften durch die Herren 40 I, 50 und 60; sechs Vize-Meisterschaften durch die Damen I, Damen 40 I, Damen 40 II, Damen 50, Herren II und die Herren 55 I, wobei hierbei vier Teams auf den besagten Nachrückerplatz hoffen dürfen. Die Damen 50 sind schon sicher aufgestiegen; Klassenerhalte und sichere Mittelfeldplätze durch die Damen II, Herren 55 II und die 65er Doppel. Wahrscheinlich abgestiegen sind hingegen die Herren I, Herren 30, Herren 40 II und Herren 65,wobei man hier immer abwarten muss, wie viele Absteiger es am Ende wirklich werden. Tabellenletzter wurden die Herren III und die Damen 40 III, die aber in der tiefsten Spielklasse antraten und somit auch nicht mehr absteigen konnten. Nur noch die Jugendmedenrunde läuft nun noch beim PTC, danach wappnet sich der gesamte Club für die Sommerferien, in denen vier Camps und nicht weniger als fünf Turniere auf dem Plan stehen. |mbr

     

    DIE LETZTEN JUGENDSPIELE

    Freitag 15.30 Uhr: Minis U12 III (C-Klasse) gegen TC GW Frankenthal, Minis U12 I (A-Klasse) beim TC WR Speyer, Minis U12 II (B-Klasse) beim TC Lambsheim

    Samstag 9 Uhr: Jungen U18 I (B-Klasse) gegen TC SW Bad Dürkheim, Jungen U18 II (B-Klasse) gegen TC Mörsch, Mädchen U18 III (C-Klasse) gegen TC Ruchheim, Mädchen U18 I beim TC BW Maxdorf

    Sonntag 10 Uhr: Mädchen U18 I (A-Klasse) beim TC LH Weisenheim/Sand

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2018 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved