• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Sechs von neun Titeln bleiben im Stadtpark | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    6 Sep 2016

    GRÜNSTADT. In neun Altersklassen startete der Tennis-Nachwuchs ab Freitag bei der vierten Auflage des Moneyisland-Cup. Der Ausrichter PTC Grünstadt konnte 72 Teilnehmer bei dem mittlerweile etablierten Jugend- turnier begrüßen. Dass auch noch sechs Titel beim Gastgeber bleiben, war für den Klub dabei das Sahnehäubchen.

    Was für ein Turnier von Nick Gerstner bei den Jungen U14. Er führte die Setzliste zwar an und galt auch als großer Favorit, aber bei diesem Turnier machte der PTCler sein Meisterstück. In allen vier Partien inklusive dem Finale gab er kein Spiel ab. Immer 6:0 und 6:0, das hatte noch niemand geschafft und war vor allem im Endspiel großes Kino. In gerade mal 30 Minuten fertigte er den an Position zwei gesetzten Benjamin Schäfer vom PTC Ludwigshafen ab.

    Und es blieb nicht der einzige Titel bei den Gerstners, denn auch sein Bruder Finn stemmte den Siegerpokal bei den Gemischt-U10ern in die Höhe. Im Match gegen seinen Vereinskameraden und Dauerrivalen Louis Helf zeigten beide eine ansprechende Leistung. Mit dem besseren Ende für Finn (6:2 und 6:2), der sich bereits bei den Pfalzmeisterschaften gegen Louis durchsetzte. Die beiden Neunjährigen stehen exemplarisch für die Jugendarbeit des

    PTC Grünstadt.
Noch ein Geschwisterpaar setzte sich die Kronen auf, denn die „Wölfe“ holten in ihren Altersklassen den Titel. Mara Wolf machte bei den Mädchen U14 mit Laetitia Statnik, die in der deutschen Rangliste geführt wird, kurzen Prozess und holte sich mit 6:1 und 6:0 den Titel. Ihr kleiner Bruder Ole musste sich bei den Jungen U12 mehr strecken gegen Oscar Brandt aus Ludwigshafen, doch mit einem 7:5 und 6:2 ging auch dieser Titel ins Hause Wolf. Die weiteren zwei PTC-Titel holten Anne Kroneberger und Yannick Stoffel in der Altersklasse U16.

    Bei den Damen gewann eine alte Bekannte. Leonie Gries aus Mutterstadt siegte bereits 2015 und kommt immer wieder gern nach Grünstadt. Jan Baumheier aus Neustadt war auf dem Platz ein Blickfang bei den Herren, denn mit einer spielerischen Leichtigkeit holte er sich den Titel gegen den Lokalmatadoren Marc Ebert.

    Bei den Mädchen U12 holte sich Emilia Zink vom TC Rot-Weiß Kaiserslautern nicht nur den Pokal, sondern auch die Sachpreise ab.

    Lob für das Turnier gab’s nicht nur von den Teilnehmern, sondern auch vom Hauptsponsor, der ankündigte, das Turnier 2017 wieder ausrichten zu wollen. |mbr

    Vorne von links: Andrea Eckstein ( Moneyisland Bank), Leni Eberle (PTC, 3. Platz Mädchen U12), Giulla Statnik (TC Oppau, 5. Platz U10), Louis Helf (PTC, 2. Platz U10), Finn Gerstner (PTC, 1. Platz U10), eine Praktikantin von der Moneyisland; Mitte: Leonie Gries (TC Mutterstadt, 1. Platz Damen), Laetitia Statnik (TC Oppau, 2. Platz Mädchen U14); Fast ganz oben: Benjamin Schäfer (PTC LU, 2. Platz Jungen U14), Mara Wolf (PTC, 1. Platz Mädchen U14), Markus Heider (TC GW Neustadt, 1. Platz Herren Nebenrunde), Marc Ebert (PTC, 2. Platz Herren), Jonas Haberditzl (PTC, 3. Platz Jungen U14), Nick Gerstner (PTC, 1. Platz Jungen U14); Ganz oben: Tobias Kramer (PTC, 3. Platz Jungen U16), Klara Gehrmann (PTC, 3. Platz Mädchen U14), Lara Kroneberger (PTC, 3. Platz Mädchen U14), Jan Baumheier (TC GW Neustadt, 1. Platz Herren), Jana Wagner (TC BW Worms, 2. Platz Damen)

     

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2020 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved