• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Überraschungsteam dominiert | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    6 Jun 2014
    U15 III des PTC Grünstadt krönt Saison mit 14:0-Sieg
    Die stolzen Aufsteigerinnen:Mira Hanauer, EmmaMattinger, Sina Kokkelink, AnnaMahler, Sophie Becker (von links), imHintergrund: TrainerMarc Brinkmann. FOTO:MBR

    Die stolzen Aufsteigerinnen:Mira Hanauer, EmmaMattinger, Sina Kokkelink,
    AnnaMahler, Sophie Becker (von links), imHintergrund: TrainerMarc Brinkmann.
    FOTO:MBR

    GRÜNSTADT. Bereits Anfang Juni ist die Saison für einige Tennis-Mannschaften nun beendet. Die Altersklasse U15 hatte beim PTC Grünstadt alles zu bieten: zwei Vizemeister, einen Dritten und einen Vierten. Gekrönt wurde der erste Teil der Jugendsaison durch ein wahres Überraschungsteam, die Mädchen U15 III, in der C-Klasse.

    Am letzten Spieltag gastierten die Mädchen vom Sportpark Friedelsheim in Grünstadt. Eine Mannschaft, die vergangenes Jahr den U12ern einige Probleme bereitete. Denn immerhin sind drei Spielerinnen aus der U12er Meistermannschaft von 2013 jetzt Neulinge bei den U15ern. Zu Kapitänin Anna Mahler, Mira Hanauer und Sophie Becker gesellten sich diese Saison Sina Kokkelink, die auch erst 2013 das erste Mal Medenrunde spielte, und Emma Mattinger, ein kompletter Neuling. Doch das schien das homogene Team nie zu stören. Wie Wirbelwinde fegten die Mädels durch die C-Klasse und demonstrierten am letzten Spieltag noch einmal ihre Stärke. In den bisherigen Spielen gaben sie lediglich zwei Einzelsiege an die Gegner ab, ansonsten hatten sie eine reine Weste und gewannen alle Spielemit 14:0 oder 12:2. Kokkelink, Mahler,Hanauer und Becker holten im Eiltempo Einzelsiege und so stand der Sieg bereits fest. Doch auch die Doppelkombinationen Kokkelink/ Mahler und Becker/Mattinger stachen fast mühelos und so gelang zusätzlich zurMeisterschaft noch ein deutlicher 14:0-Sieg. Lediglich zehn Spiele gönnten die PTClerinnen ihren Gästen aus Friedelsheim und so liest sich die Bilanz dieser Saison mehr als klar: 8:0 Punkte und 52:4 Matchpunkte. Ein Ergebnis, das vor der Saison niemand erwarten konnte.Glücklich nahm die Mannschaft ein Geschenk ihres Trainers Marc Brinkmann entgegen und zeigten stolz die neue Teamkluft.

    Die Jungen U15 II feierten in der B-Klasse die Vizemeisterschaft.

    Vizemeister in der B-Klasse sind die Jungen U15 II und haben somit noch Chancen, als Nachrücker in die A-Klasse aufzusteigen. Gegen den Tabellennachbarn aus Haßloch gab es das erwartet harteMatch. Nick Gerstner und Aushilfe Jonas Haberditzl holten klare Einzelsiege. Kapitän Lukas Frietsch musste sich mehr strecken, holte dann aber den Sieg im dritten Satz. 6:2 nach den Einzeln – ein Doppelsieg musste her, um noch die Chance auf den Aufstieg als bester Zweiter zu haben. Dominik Ebert und Jonas Haberditzl machten es spannend, holten dann aber doch den entscheidenden Punkt zum 9:5-Heimsieg. So ist die PTC-U15 bester Gruppenzweiter von allen fünf B-Klassen, muss aber warten, ob der Verband auch die Jungs tatsächlich noch aufsteigen lässt.

    Nach der Pfingstpause steigen dann auch die restlichen Jugendmannschaften ins Geschehen ein. Vier U18, drei U12 und ein U9-Team schickt Grünstadt ins Rennen und vielleicht kann ein weiteres Team die Meisterschaft holen, was nach den Generationenwechseln nicht zu erwartenwar. (mbr)

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2019 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved