• Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Links
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Wenn Machtpunkte entscheiden | Park-Tennisclub Grünstadt e.V.

    6 Jul 2019
    Grünstadt. 19 Jugendteams hat der Park-Tennisclub Grünstadt in der vergangenen Saison ins Rennen geschickt – häufig in der höchsten oder zweithöchsten Spielklasse.

    Die Jungs der U18II und U18III setzten sich jeweils souverän in der C-Klasse durch. Ohne Verlustpunkte dominierten die Teams um Janis Hepp und Linus Bender ihre Gegner und dürfen sich 2020 auf die B-Klasse freuen. Die Jungen U18I um Captain Akif Umminger gingen als klarer Außenseiter in die A-Klasse-Saison mit dem großen Meisterschaftsfavoriten TC WR Speyer um den Grünstadter Nick Gerstner. Nach nur einer Niederlage gegen Speyer wurde das Team Vizemeister.

    Vizepfalzmeister wurden gleich zwei Jugendteams: Die Gemischt U12I mit einem Punkteverhältnis von 8:2, die sich nur um sieben Matchpunkte (58:12 zu 51:19) dem Pfalzmeister vom TC BASF geschlagen geben musste. Und die Jungen U15I, die wie der TC RW Kaiserslautern mit 9:1 an der Tabellenspitze stehen, aber um 13 Matchpunkte unterlagen. Ebenfalls Vizemeister, aber durchaus überraschend, wurde die Gemischt U12III, bei der fünf Spieler im Kader standen, die zum ersten Mal U12 spielten. Timo Galan, Anouk Happersberger, Florian Krause, Florian Wilhelmy und Camilla Eberle ließen sich nur vom TC SW Bad Dürkheim stoppen.mbr

    Aritkel als PDF
    Rheinpfalz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ©2020 Parktennis-Club Grünstadt e.V, All Rights Reserved